TSV SteinbachErst ein einziges Heimspiel hat unser FK Pirmasens in diesem Kalenderjahr absolviert. Witterungsbedingt wurde „die Klub“ in den vergangenen Wochen gleich mehrfach ausgebremst. Nun soll am Samstag gegen den TSV Steinbach am Horeb endlich wieder der Ball rollen.

An das Spiel bei der Eintracht Stadtallendorf vom vergangenen Wochenende denkt man auf der Husterhöhe nicht gerne zurück. Gerade einmal zwölf Minuten waren gespielt, als Tomislav Baltic bereits zum zweiten Mal vom Elfmeterpunkt ins Pirmasenser Gehäuse traf. Am Ende sollte es sogar eine deutliche 1:4-Niederlage für unsere Blau-Weißen geben. Das Tor von Ricky Pinheiro nach etwas mehr als einer Stunde reichte nicht aus, um beim Tabellenletzten zu punkten.

Zwangspause bremst den Schwung des FKP aus

Die lange Zwangspause durch die schlechten Witterungsbedingungen der vergangenen Wochen zeigte in Stadtallendorf schonungslos ihre Wirkung. Der Schwung aus dem wichtigen 1:0-Erfolg beim direkten Konkurrenten SC Hessen Dreieich – vom ersten März-Wochenende – war längst verflogen. Umso wichtiger ist es im kommenden Heimspiel für „die Klub“ nun, die Köpfe wieder freizubekommen und voller Energie und mit viel Konzentration ins Duell mit dem TSV Steinbach zu gehen.

„Es ist eine spielstarke Mannschaft mit sehr hoher individueller Klasse“, betont Trainer Peter Tretter beim Blick auf den kommenden Gegner. „Nach der Niederlage in Stadtallendorf müssen wir am Samstag punkten. Einstellung und Mentalität sind gefragt“, sagt der Übungsleiter, der auf Marco Steil, Felix Bürger und Christian Schubert sicher und auf Ricky Pinheiro möglicherweise verzichten muss.

Wechsel auf der Steinbacher Trainerbank

Auch bei unserem kommenden Gegner lief es in den vergangenen Wochen nicht wirklich rund. Das schlechte Wetter war in diesem Fall jedoch nicht schuld: Vergangene Woche wurde Cheftrainer Matthias Mink entlassen. Der bisherige Co-Trainer Frank Döpper übernahm dessen Arbeit und bleibt bis Saisonende. Nach „reiflicher Überlegung“ sei man in Steinbach zur Erkenntnis gelangt, dass die Mannschaft „einen neuen Impuls benötigt“, wurde Geschäftsführer Matthias Georg auf der Internetseite des Vereins zitiert.

Zumindest einen schnellen Effekt hat die Trainerentlassung nicht gebracht: Am vergangenen Samstag trennten sich die Steinbacher mit einem 1:1-Remis vom Aufsteiger TSG Balingen. Somit gelang in den vergangenen sechs Begegnungen nur ein einziger Sieg (1:0 im Heimspiel gegen Stadtallendorf). Unsere Mannschaft könnte also gute Chancen haben, sich für die 0:1-Auswärtsniederlage vom vergangenen September zu revanchieren.

Schiedsrichter kommt aus Konstanz

Die Partie, die am Samstag zur klassischen Zeit um 14 Uhr angepfiffen wird, steht unter der Leitung von Schiedsrichter Gaetano Falcicchio aus Konstanz. Der 30-Jährige war zuletzt bei unserer 1:3-Auswärtsniederlage am 35. Spieltag der Saison 2016/2017 in Elversberg bei einer Begegnung mit FKP-Beteiligung an der Pfeife. Er wird gegen Stadtallendorf von seinen beiden Assistenten Manuel Dürr und Marcel Lalka unterstützt.

Hautnah am Ball: Unser Liveticker und die Social-Media-Kanäle

Wer die Begegnung nicht vor Ort im Stadion verfolgen kann, hat auch dieses Mal wieder die Möglichkeit, unseren Liveticker zu nutzen. Darin verpassen die Fans kein Tor und sind immer auf Ballhöhe. Aktuelle Informationen gibt es zudem jederzeit auf unseren Social-Media-Kanälen bei Facebook, Twitter und Instagram.

Das Stadionmagazin „Klubnews“ gibt es bereits im Vorfeld der Begegnung als PDF-Version zum kostenlosen Download. Ich gedruckter Form liegt es am Freitag an den Tageskassen aus.

U23 trifft auf den SV Steinwenden

Bereits am Freitagabend kämpft unsere U23 in der Verbandsliga Südwest um Zählbares. Gegner im Sportpark Husterhöhe wird ab 20 Uhr der SV Steinwenden sein. Erst vor ein paar Wochen standen sich beide Teams im Nachholspiel in Steinwenden gegenüber, welches die Gastgeber 2:1 für sich entschieden.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum