FK PirmasensUm den Sportbetrieb bei unserem FK Pirmasens auch über die Coronavirus-Pandemie hinaus zu unterstützen, haben wir Anfang April die Spendenaktion „Klub-Choreo" gestartet. Privatpersonen, Vereine, Fangruppen und Unternehmen hatten die Gelegenheit, virtuelle Tickets für die Haupttribüne zu erwerben.

Auf unserer Internetseite wurde für jedes verkaufte Ticket ein Platz auf einer Grafik eingefärbt. So entstand Schritt für Schritt eine Choreografie. Insgesamt haben sich über 600 Unterstützer an der Aktion beteiligt. Alle 3.000 Tickets - und auf der Zielgeraden sogar ein paar darüber hinaus - wurden in unserem Onlineshop und telefonisch über die Geschäftsstelle verkauft. Einige Spender kamen sogar aus den USA, Monaco, Österreich, der Schweiz, Luxemburg oder Spanien. Herausgekommen ist ein Gesamterlös von 22.125,61 Euro.

In diese Summe mit eingerechnet ist auch bereits der Erlös der Trikot-Auktion, welche die „Klub-Choreo" in den letzten Tagen flankiert hatte. Interessierte konnten insgesamt neun original Matchworn-Trikots ersteigern. Unter den Raritäten waren Jerseys von ehemaligen Spielern wie Florian Bohnert oder Daniel Kläs. Aber auch aktuelle Trikots - wie etwa der Dress von Yannick Griess - waren zu haben. Über alle Auktionen hinweg wurden 161 Gebote abgegeben.

„Ich möchte mich bei allen Teilnehmern und Spendern recht herzlich bedanken. Es ist beeindruckend, wie viel Unterstützung unser Verein in diesen schwierigen Zeiten erfahren hat", resümiert FKP-Präsident Jürgen Kölsch. Es sei toll, so viele Menschen an der Seite des FK Pirmasens zu wissen. „Ein Dank geht auch an die Helfer im Hintergrund, welche die gesamte Aktion mit viel Leidenschaft zum Erfolg geführt haben, sei es in der Organisation, in der grafischen Gestaltung, bei der Bestellabwicklung oder beim Versand der FKP-Überraschungspakete."

Wie Jürgen Kölsch weiter betont, habe die „Klub-Choreo" den Verein und die Fans in dieser Krise noch enger zusammengeschweißt. „Das war beim FKP schon immer so und ich bin sehr stolz drauf."

Die lange Namensliste mit allen Unterstützern ist hier auf unserer Homepage einsehbar. Dort können die Besucher in einer animierten Grafik auch nochmal die Entstehung der virtuellen Choreografie - vom ersten Sitz bis zum vollständigen Werk - nacherleben.

Im Framas Stadion wurde zudem nun auch ein Roll-Up eingeweiht, auf dem alle Namen aufgedruckt sind. Stadionbesucher haben beim nächsten Heimspiel der "Klub" - das hoffentlich bald sein wird - die Chance, dort auf die Suche nach ihrem eigenen Namen zu gehen. Zudem wird das Roll-Up zu den Öffnungszeiten der FKP-Geschäftsstelle aufgestellt und somit zugänglich sein.

Sascha Hammann bleibt dem FKP treu

Außerdem freuen wir uns darüber, dass Defensivakteur Sascha Hammann seine Operation gut überstanden hat und seinen im Sommer auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2021 verlängert hat. Was schon länger mündlich vereinbart war, ist nun heute schriftlich fixiert worden. „Ich hoffe, dass Sascha wieder schnell gesund wird und wir ihn bald wieder am Ball sehen können“, so Präsident Kölsch.

Mehr zum Thema: Hier geht es zur großen Namensliste und der fertigen Choreografie

 

Bild

Bild: Organisator Thorsten Eschmann (links) und Grafiker Adrian Felger vor der neuen Supporters-Wall.
Auf dem Foto fehlt Organisator Marius Käfer.

Fanartikel kaufen!

module2015 tra onlineshop

Immer live am Ball

module2015 tra liveticker

News in Bild und Text

module2015 tra instagram

Adidas

Framas

11teamsports

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com

© Fußballklub 1903 Pirmasens e. V. 2016 | KontaktDatenschutzerklärung | Impressum